ergonomic agricultural machinery

2019.03.20

Intelligente landwirtschaftliche Betriebe, oder wie Automatisierung die Landwirtschaft verbessert

Veröffentlichungen

Eine Bevölkerungsexplosion, die die landwirtschaftliche Tätigkeit radikal verändert.

 

Ab den 50er Jahren hat die Weltbevölkerung in 70 Jahren ihren Höhepunkt im Wachstum von weniger als 3 Milliarden auf mehr als 7 Milliarden erreicht[1]. Die Bevölkerung ist gewachsen und die technologische Revolution hat die Konsumgewohnheiten radikal verändert. Heute gibt es viele Herausforderungen, um dieser neuen Nachfrage gerecht zu werden, und die industrielle Landwirtschaft muss sich anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Fachleute in der Landwirtschaft haben die Aufgabe, neue Lösungen für höhere Produktionsanforderungen zu finden, mit wirtschaftlichen Einschränkungen umzugehen und die Auswirkungen auf die Umwelt, die Sicherheit der Arbeitnehmer und den Tierschutz zu berücksichtigen.

 

ergonomic agricultural machinery

 

Automatisierung von landwirtschaftlichen Verfahren

 

Im Laufe der Jahre hat es die Automatisierung der industriellen Landwirtschaft ermöglicht, der steigenden Nachfrage besser gerecht zu werden und ihr Business effektiver zu gestalten und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Fortschritte der Landmaschinen haben es ermöglicht, mit wiederkehrenden Aufgaben umzugehen und die Produktivität deutlich zu steigern. Darüber hinaus hat es ein hohes Maß an Planung und Verfahrenskontrolle den landwirtschaftlichen Betrieben ermöglicht, effizienter zu sein und die Rentabilität mit weniger Verlusten und Umwelteinwirkungen zu maximieren.

 

Der elektrische Linearantrieb ist ein Synonym für Wirtschaftlichkeit

 

Elektrische Antriebe spielen eine wichtige Rolle bei der Modernisierung der industriellen Landwirtschaft. Sie können eine Vielzahl von Bewegungen und Ausrichtungen auf synchrone Weise steuern und verschiedene mechanische Anforderungen (Druck, Zug,...) erfüllen, was die Landmaschinen präzise und vielseitig macht.

Die elektrischen Antriebe werden typischerweise für die Dosierung von Düngemitteln, Getreideverteilern und Lebensmitteln eingesetzt. Der Einsatz von elektrischen Antrieben an Auslassschleusen ermöglicht es, verschiedene Produkte präzise freizugeben und die Rentabilität durch Reduzierung von Verlusten zu optimieren. Ebenso werden elektrische Linearantriebe durch Betätigen der Lüftungsöffnungen zur Steuerung von Klima- und Belüftungsanlagen eingesetzt. So bleibt die Umwelt in optimalen Bedingungen und der Tierschutz wird gewahrt.

Elektrische Antriebe können sich auch neuen Trends anpassen. Mit dem Anstieg des verantwortungsvollen und ethischen Konsums der letzten Jahre steigt die Nachfrage nach ökologischem Landbau. Mit einem hohen Maß an Kontrolle und Planung ermöglicht der Einsatz von elektrischen Antrieben die Integration neuer, präziserer und durch Abfallvermeidung umweltfreundlicher Verfahren.

 

electric actuators in farm automation

 

Verbesserung der Arbeitsbedingungen

 

Die Sicherheit der Arbeiter ist ein wesentlicher Aspekt der heutigen landwirtschaftlichen Tätigkeit. Neue landwirtschaftliche Methoden haben zu Gesundheitsrisiken geführt (schädliche Produkte, gefährliche Maschinen...). Obwohl die Maschinen den physischen Eingriff des Menschen reduziert und ihn vor riskanten Aufgaben bewahrt haben, können ihre Größe und Funktionsweise dennoch weiterhin zu Unfällen führen. Daher ist es wichtig, die Ergonomie der Geräte zu maximieren, um den Bedienkomfort und die Möglichkeit der sicheren Einstellung zu maximieren.

Elektrische Antriebe ermöglichen es ihnen, Düngemittel und andere Produkte auf präzise und automatisierte Weise freizugeben, aber auch Sitze, Stufen, Hauben, Fenster und alle andere Komponenten des Fahrzeugs durch einen einfachen Knopfdruck und ohne jeglichen physischen Eingriff einzustellen. Darüber tragen viele Notfallfunktionen dazu bei, dass sie sich auch dann in Sicherheit befinden, wenn etwas schief geht. 

 

electric actuators on agricultural machinery

 

TiMOTION-Lösung

 

TiMOTION bietet komplette und speziell entwickelte Lösungen für die industrielle Landwirtschaft. MA1 und MA2 sind elektrische Antriebe, die sich besonders für raue Umgebungen und extreme Bedingungen eignen. Der MA2 wird mit optionalen Reed-Schaltern geliefert, die es dem Benutzer ermöglichen, den Hub einzustellen und Kontrolle und Präzision zu erlangen. Mit einem Schmiernippel, der ihm ein höheres Schutzniveau bietet, ist der MA5 besonders für Landmaschinen geeignet.

 

Die elektrischen Linearantriebe JP3 und JP4 sind kompakte Modelle, die sich an enge Platzverhältnisse anpassen und hohe Lasten sowie Geschwindigkeiten aufnehmen können. Sie können auch mit Hallsensoren ausgestattet werden, die eine synchronisierte Positionseinstellung der Antriebe ermöglichen und sie somit besonders anpassungsfähig machen.

Alle diese Modelle sind mit den meisten Landmaschinen kompatibel und können mit zusätzlichen Schutzoptionen gegen Hochdruck-Wasserstrahlen, Staub und andere feste Verunreinigungsstoffe ausgestattet werden. Diese Schutzvorrichtungen machen TiMOTION-Antriebe besonders widerstands- und anpassungsfähig in Bezug auf die spezifischen Bedingungen in der Landwirtschaft.

 

Elektrische Antriebe sind heute für das Management landwirtschaftlicher Verfahren unerlässlich. Sie ermöglichen es, die Rentabilität der landwirtschaftlichen Betriebe zu optimieren, die wachsende Nachfrage zu befriedigen und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit hoher Genauigkeit werden die Verluste und die Auswirkungen auf die Umwelt reduziert, sowie der Tierschutz und der Benutzerkomfort erhalten.

Darüber hinaus sind sie eine gute Alternative zu hydraulischen oder pneumatischen Antrieben, da sie Ölleckagen und andere Probleme im Zusammenhang mit Leitungsrohren und Kompressoren verhindern. Dadurch haben sie eine längere Lebensdauer und Wartungsbedarf ist praktisch nicht vorhanden.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice vor Ort ! 

This mobile site is designed for compatibility with iOS 8.0+ or Android 5.0+ devices.